You are here: Startseite > Wissen > Inhalt
Der Unterschied zwischen Naturdiamant und synthetischem Diamant
- May 08, 2018 -

1, Farbe:

Synthetische Diamanten sind oft hellbraun und werden oft mit Blau, Orange, Rosa, Braun und Goldgelb bestrahlt.

98% der natürlichen Diamanten sind farblos-hellgelbe Serien.

2, Kristallgewohnheiten:

Synthetische Diamanten sind oft: Würfel, Oktaeder und beides

Natürliche Diamanten sind in der Regel Oktaeder, Rhombendodekaeder und Polykondensation von beiden, sowie gemeinsame dreieckige Dünnfilm-Doppelkristalle.

3, Zoom Beobachtung:

Synthetischer Diamant: Impfkristall und seine Phantomfläche, verschiedene Formen von Metalleinschlüssen

Naturdiamant: keine Metalleinschlüsse

4, Oberfläche und interne Textur:

Synthetischer Diamant: Kann dendritische oder kreuzartige Textur aufweisen

Naturdiamant: Die Oberfläche einer gemeinsamen dreieckigen Delle oder eines Dreiecks, das Innere zeigt oft eine mit der Struktur verbundene Struktur.

5, UV-Fluoreszenz:

Synthetischer Diamant Synthetischer Diamant: Unter Langwelle ist es normalerweise nicht fluoreszierend. Unter Kurzwelle hat es eine gelb-grüne, orange-gelbe Fluoreszenz, es gibt ein "Malteserkreuzzonierung" -Phänomen, und es gibt eine offensichtliche Phosphoreszenz.

Naturdiamant: Es ist meist blau-weiße Fluoreszenz unter langwellig, schwach unter kurzwellig oder inert.

6, Absorptionsspektrum des sichtbaren Lichts:

Synthetischer Diamant: Ohne Absorptionslinie von 415,5 nm kann der Absorptionspeak bei 658 nm und die volle Absorption unter 500 nm unter Tieftemperaturbedingungen gemessen werden, die durch flüssigen Stickstoff erhalten werden.

Naturdiamant: Die meisten von ihnen sind 415,5 nm Absorptionslinien

7, UV-Fluoreszenz:

Synthetischer Diamant: Es ist normalerweise nicht fluoreszierend unter langwelliger, gelb-grüner, orange-gelber Fluoreszenz unter Kurzwelle, "Malteser Kreuzzonierung" -Phänomen und offensichtliche Phosphoreszenz

Naturdiamant: Es ist meist blau-weiße Fluoreszenz unter langwellig, schwach unter kurzwellig oder inert.

8. Kathodometer:

Synthetischer Diamant: Ähnlich den Verteilungseigenschaften der Ultraviolett-Fluoreszenz zeigen verschiedene Wachstumsbereiche unterschiedliche Fluoreszenzbanden

Natürliche Diamanten: Meistens unregelmäßig Da der natürliche Diamant wächst, ändert sich die Umgebung von Zeit zu Zeit, aber die Wachstumsumgebung des synthetischen Diamanten ist immer dieselbe.

9, Infrarotspektroskopie:

Synthetischer Diamant: Absorption von 1130 Strahlen

Natürlicher Diamant: Absorptionsbänder von 1176, 1282 Strahlen