You are here: Startseite > Wissen > Inhalt
Wie bestimmt man die Stärke von synthetischem Diamantpulver und die Schneidkraft?
- May 08, 2018 -

Im Allgemeinen hat das flockige Diamantpulver unter dem Mikroskop eine geringe Festigkeit, eine gute Blockschneidkraft und eine gute Qualität. Das grobe Pulver ist leichter zu beurteilen. Das feine Pulver wird unter dem Mikroskop mit guter Transparenz beobachtet und der Kern ist transparent. Schwarzer Umriss; Schlechtes Pulver, das Ganze ist schwarz. Ultrafeines Pulver bezieht sich auf weniger als 1,5 Mikrometer, müssen Sie unter dem Ölmikroskop beobachten, müssen Sie die Objektivlinse in Zedernöl eintauchen, vergrößern Sie die Beobachtung unter 1600-mal Caixing, konventionelle Glycerinprobe, siehe nicht klar, einfach wieder zu vereinen. Die Beurteilung der Qualität von ultrafeinen Pulvern kann von der Bildgebung unterschieden werden, die mehr Beobachtungen und mehr Beobachtungen erfordert. Eine weitere fortschrittliche Methode besteht darin, ein in Deutschland hergestelltes Differentialthermoanalysegerät zu verwenden, um die anfängliche Oxidationstemperatur des mikronisierten Pulvers zu bestimmen. Die Instrumente sind teuer und ungünstig für die Förderung in der industriellen Produktion.

Um dieses Problem zu lösen, wurde nach viel Übung eine neue Art von Dispergiermittel gefunden, und das Dispersionsproblem wurde erfolgreich gelöst. Das Mikroskop wurde für Immersionsöl verwendet und das Bild war klar.

Rasterelektronenmikroskopische Beobachtung von ultrafeinem Pulver und Nano-Diamant-Mikropulver ist sehr klar, die Größenmessung ist sehr genau, aber die Oberfläche der Mikropulverpartikel muss mit einem Metallfilm besprüht werden, um zu beobachten, so dass die Struktur der Mikro-Pulver und die Kristall-Präsentation kann nicht klar gesehen werden, und es ist nicht einfach Bestimmen Sie die Qualität des feinen Pulvers. Die traditionelle biologische Mikroskopbeobachtung hat große Vorteile.

Im Test beobachten wir das Mikropulver und beurteilen die Qualität des Mikropulvers nach der Farbe der Figur.

Um die Bilder besser zu beobachten und die Dislokation des feinen Pulvers im Dispergiermittel zu vermeiden und ein klares Bild zu erhalten, nahmen wir das Filmpräparationsverfahren an, um das Mikropulver zu fixieren und Bilder des echten Mikropulvers unter dem biologischen Mikroskop aufzunehmen, das eine starke Kraft lieferte für wissenschaftliche Forschung. Hilfe. Die Forschung besteht darin, kontinuierlich zu innovieren, praktische Probleme zu lösen und die Entwicklung der Industrie zu fördern.